Clubmeisterschaft 2019


Organisator   
 
Tennis-Club Küttigen, Christoph Hässig
Turnierleitung
 
Christoph Hässig
Konkurrenzen


 
Damen und Herren Einzel
Damen und Herren Doppel
Gemischtes Doppel (Mixed)
Austragungszeitraum    

3.8. - 14.9.2019
Teilnahmeberechtigt
 
Alle Aktiv- und Passiv-Mitglieder, Schüler und Junioren des Tennis-Clubs Küttigen 
Setzliste  

Gemäss Turnierreglement Swiss Tennis für Einzelkategorien, Spieler ohne Lizenz werden für die Doppelkategorien mit R9 und Klassierungswert 0.750 gerechnet.
Anmeldung  

Am Anschlagbrett per Einschreibeliste für alle Kategorien, Einschreiben ab Mitte Juni möglich.
Anmeldeschluss
 
Montag, 29. Juli 2019, 18:00 Uhr
Auslosung  

Bis 2. August 2018
Aufgebote

 
Die Spielerinnen/Spieler informieren soch selber über die Spieldaten. Die vorgegebenen Daten auf den Tableaus sind zwingend einzuhalten. Allfällige Verschiebungen sind unverzüglich der Turnierleitung zu melden. Die Finalspiele (14. September 2019) werden von der Turnierleitung angesetzt und mit den vom Club zur Verfügung gestellten Bällen (Head ATP) gespielt.
Schlechtwetterfall  

Finalspiele können in der Halle angesetzt werden.
Spielmodus

 
Gemäss Spielreglement Swiss Tennis. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze, mit Tiebreak in allen Sätzen. Wie beim Interclub werden alle Doppelbegegnungen mit "No-Ad" und einem Champions-Tiebreak bis 10 Punkte anstelle eines dritten Satzes ausgetragen (siehe nachfolgende Erklärung).
Turnierreglement  

Die Grundlage der Clubmeisterschaften ist das Turnierreglement und das Reglement der Rado Club Champion Trophy 2019.
       
Erklärungen zum neuen Spielformat beim Doppel:     
Alle Doppelbegegnungen werden mit „No Ad“ und einem Champions‐Tiebreak bis 10 Punkte anstelle eines dritten Satzes ausgetragen.
Anwendung entscheidender Champions-Tiebreak bis 10 Punkte
Bei einem Spielstand von 1:1 Sätzen, ist anstelle eines 3. Satzes ein Champions-Tiebreak auf 10 Punkte zu spielen. Das Doppelpaar, das zuerst zehn Punkte gewonnen hat, gewinnt diesen Wettspiel-Tiebreak und damit den Match, vorausgesetzt, es besteht ein Vorsprung von zwei Punkten gegenüber den Gegnern.

Anmerkung: Bei Anwendung des entscheidenden Wettspiel-Tiebreaks als Ersatz des letzten Satzes:
• Wird die ursprüngliche Reihenfolge beim Aufschlag beibehalten;
• Darf im Doppel die Reihenfolge beim Aufschlag und Rückschlag geändert werden, wie zu Beginn eines jeden Satzes;
Wechsel der Spielfeldseiten bei einem Champions-Tiebreak
Während eines Champions-Tiebreaks haben die Spieler analog eines normalen Tiebreaks nach jeweils sechs Punkten die Seiten des Spielfeldes zu wechseln.

„No-Ad“-Regel für die Doppel
Bei Punktstand „Einstand“ ist ein entscheidender Punkt zu spielen. Die Rückschläger wählen, ob sie den Auf-schlag auf der rechten oder linken Hälfte des Spielfeldes annehmen. Das Doppelpaar, das den entscheiden-den Punkt gewinnt, gewinnt das Spiel.



#